rationale argumente

in einem interview sagte der leiter eines tierversuchslabors
dass man mit rationalen argumenten
gegen grausame bilder nur schwer ankomme

aber wir dürften uns nicht
durch die emotionalen kampagnen
der tierversuchsgegner beeinflussen lassen

vor solchen sätzen muss man sich fürchten
noch mehr vor solchen menschen
weil sie uns nehmen wollen

was doch unser größtes gut ist
und uns erst zu menschen macht
das mitleiden mit der gequälten kreatur

denn nicht die bilder sind grausam
die versuche sind es
und das grenzenlose leid der tiere

doch solange sie mit ihren rationalen argumenten
nicht ankommen gegen unsere gefühle
sind wir noch nicht verloren

wir sollten unserer wahrnehmung trauen
denn leid ist nichts was verringert würde
dadurch dass man es versteht

folterer seid ihr und verächter des lebens
natürlich alles für einen höheren zweck
und so haben sie immer argumentiert

aber wisst ihr nicht
dass mittel und zweck nicht getrennt werden können
außer um den preis der lüge und des verbrechens

darum folgt nicht ihren argumenten
und glaubt nicht ihre lügen
sondern schaut in die traurigen augen
und seht euren eigenen schmerz