Meine thematischen Schwerpunkte liegen im Bereich Ökologie, Umweltethik und Gesellschaft.

Beiträge für: Neue Zürcher Zeitung (NZZ), Spektrum der Wissenschaft, Psychologie Heute, Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen u.a.

Veröffentlichungen im Deutschen Wissenschaftsverlag sowie im Patmos Verlag.

2016 Gründung von re-visionen.net

 

Mitglied im Deutschen Fachjournalistenverband (DFJV)

Schreibseminare

Die nächsten Schreibseminare finden voraussichtlich im Herbst 2021 statt.

Vorträge

Der Eigenwert der Natur. Warum wir eine holistische Ethik brauchen

Es hat lange gedauert, bis auch der Natur gewisse Rechte zugesprochen wurden. Leider leiten sich diese Rechte in der Regel immer noch von uns Menschen ab. Denn im Rahmen einer anthropozentrischen Ethik soll die Natur nur deshalb geschützt werden, weil wir auf sie angewiesen sind. Dagegen gesteht die holistische Ethik allem Leben einen eigenen, von uns unabhängigen Wert zu. Und selbst Flüsse, Berge oder ganze Ökosysteme verfügen innerhalb dieser Ethik über intrinsischen, somit eigenen Wert und damit einhergehend über bestimmte Rechte. Was man unter holistischer Ethik versteht und wie sich eine solche Ethik begründen lässt, erfahren die Teilnehmenden in diesem Seminar mit begleitender Diskussion.

Samstag, 25. September 2021  | 11:00-14:00 Uhr | VHS Essen

Interviews

Hoffnung ist moralische Pflicht

Ein Interview mit dem Biologen und Umweltethiker Martin Gorke

Martin Gorke studierte Biologie und Philosophie in Bochum und Bayreuth. Von 1985 bis 1993 arbeitete er als Naturschutzwart auf der Vogelhallig Norderoog im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. 1989 Promotion im Fach Tierökologie. 1997 Promotion im Fach Philosophie mit einer Dissertation über die ethische Dimension des Artensterbens. Von 1997 bis 2002 war Martin Gorke wissenschaftlicher Assistent an der Professur für Umweltethik der Universität Greifswald. 2008 Habilitation im Fach Umweltethik mit dem Thema Eigenwert der Natur. Ethische Begründung und Konsequenzen. Seit 2016 ist Martin Gorke Professor für Umweltethik an der Universität Greifswald.